Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen.
Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Alle Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cover Rotary Magazin für Deutschland und Österreich - Juli 2019

9. Juli 2019

„Revolution an der Fleischtheke“

Im Juli-Heft des Rotary Magazins dreht sich alles um Fleisch. Hanni Rützlers Beitrag thematisiert den „Appetit auf Alternativen“

HAMBURG. „Revolutionen der Neuzeit“, schreibt Frauke Eichenauer im Editorial des aktuellen Rotary Magazins, „dringen gern über das Angebot von Supermärkten in unseren Alltag – zu beobachten ist dies derzeit in deren Fleischwarenregalen. Immer mehr vegetarische und vegane Produkte verdrängen hierzulande die gute alte Leber-, Tee- und Mettwurst zugunsten von pflanzlichen Fleischimitaten.“ Verdrängen ist vielleicht ein wenig zu euphorisch formuliert.

Das Ende von Fleisch, wie wir es kennen?

Aber die Argumente von Tier- und Umweltschützern, Gesundheitsexperten und Demografen gegen unseren heutigen Umgang mit Fleisch fallen tatsächlich zunehmend ins Gewicht – „und auf fruchtbaren Boden bei Menschen, die bislang dogmatische Einschränkungen und Moralpredigten von Vegetariern und Veganern abgelehnt haben.“ Das Rotary Magazin beleuchtet diese Entwicklung aus unterschiedlichen Perspektiven mit Beiträgen von Jörn Kabisch, Daniel Erk, Joachim Rukwied, Friederike Schmitz, Peter Peter und Hanni Rützler, die aus Sicht der Foodtrendforschedin den „Appetit auf Alternativen“ thematisiert: Fleisch und „Fleisch“ aus Biorektoren, Gewächshäusern und von der Biowiese.

„Plant Based Food klingt gesund, ethisch und ökologisch korrekt und nicht nach Entsagung.“
(Hanni Rützler)

Cultured or knitted

Illustriert wird die Themenstrecke im Magazin mit Bildern von Fleischwaren in 3D-Strick der Schweizer Künstlerin Madame Tricot. Die Strickkunstwerke der gelernten Medizinerin (bürgerlich Name Dominique Kähler-Schweizer), die sich mit Vorliebe mit dem Verderblichen, besonders Fleisch und dessen Verwesungsprozess auseinandersetzt, sind übrigens ein weiteres Beispiel für die wachsende Bedeutung von „Eating Art“, der Hanni Rützler in ihrem aktuellen Foodreport ein ganzen Kapitel widmet und darin aufzeigt, wie Kunst und Design den Blick auf unser Essen verändern. (wr)

Link zum Beitrag von Hanni Rützler: „Appetit auf Alternativen“

Link zur Website von Madame Tricot

Link zum Rotary Magazin – Heft 7/2019 – „Tierfrei“

Foodreport 2020 – Online bestellen

 

 

 

  • Cultured Meat
  • Foodtrends
  • Future of Food
  • Hanni Rützler

Agenda

11.11.2021
Retaility – Wie wirklich bleibt die Wirklichkeit im Handel?
ECR Tag 2021, Eventhotel Pyramide, Vösendorf (A) - PODIUMSDISKUSSION MIT HANNI RÜTZLER, MAURICE BEURSKENS. NICOLE BERKMANN UND NILS WLÖMERT (Moderation: Armin Wolf)

Informationen über aktuelle Foodtrends & mehr.

Nach der Anmeldung erhalten Sie einen Bestätigungslink.